zuletzt aktualisiert: 23.01.06

Praxis für Chinesische Medizin

Osterstraße 83, D-20259 Hamburg-Eimsbüttel
Walter Geiger, Heilpraktiker
 


Chinesische Arzneitherapie/ Kräuterheilkunde

Die chinesische Arzneitherapie ist die wichtigste Säule der chinesischen Medizin und bietet mit hunderten von Arzneimitteln und tausenden von Rezepturen ein enormes Behandlungsspektrum. im wesentlichen handelt es sich um eine Kräutertherapie. Hauptsächlich finden Wurzeln, Rinden, Blüten und Blätter Verwendung. Es werden in geringem Umfang aber auch mineralische und tierische Produkte verwendet. Sie alle haben in 2000jähriger Anwendung ihre heilende Wirkung erwiesen. Geschützte Arten aus dem Tier- und Pflanzenreich werden nicht eingesetzt. 

Ein Grundsatz der Chinesischen Medizin ist die Erkenntnis, dass das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile. Deshalb werden einzelne Kräuter und Substanzen in der Regel miteinander kombiniert. Die Kräuter werden in der Regel abgekocht und als sog. Dekokt getrunken. Es gibt aber auch Kräuterpulver, Tabletten, Tropfen und Salben.

Jeder Patient erhält ein individuell auf ihn und seine Krankheit abgestimmtes Rezept, dass zumeist auf traditionell bewährten  Rezepturen oder modernen Forschungsrezepturen basiert.
Die Kräuter werden über bestimmte Apotheken bezogen und sind zertifiziert, d.h. garantiert auf Identität, Qualität und Schadstoffe getestet.
Jeder Patient erhält eine Informationsbroschüre der AGTCM.                
zurück zu TCM